Anwendbarkeit von Multiplikatoren bei der Unternehmensbewertung